Liedgut

Maria, breit den Mantel aus

Maria, breit den Mantel aus, /
mach Schirm und Schild für uns daraus; /
lass uns darunter sicher stehn, /
bis alle Stürm vorüber gehn. /
Patronin voller Güte, /
uns allezeit behüte. /

Dein Mantel ist sehr weit und breit, /
er deckt die ganze Christenheit, /
er deckt die weite, breite Welt, /
ist aller Zuflucht und Gezelt. /
Patronin voller Güte, /
uns allezeit behüte! /

Maria, hilf der Christenheit, /
zeig deine Hilf uns allezeit; /
mit deiner Gnade bei uns bleib, /
bewahre uns an Seel und Leib! /
Patronin voller Güte, /
uns allezeit behüte! /

O Mutter der Barmherzigkeit, /
den Mantel über uns ausbreit; /
uns all darunter wohl bewahr, /
zu jeder Zeit in aller Gefahr. /
Patronin voller Güte, /
uns allezeit behüte. /

Quelle: Text Gotteslob Nr. 534 / Melodie Joseph Hermann Mohr 1891


Quirinuslied

Zu Dir send‘ ich meinen Gruß, /
fall‘ in Demut Dir zu Fuß, /
heiliger Quirinus! /
Höre doch mein Bittgeschrei /
in der Not mein Helfer sei, /
heiliger Quirinus!

Was den Leib, die Seele plagt, /
sei nächst Gott auch Dir geklagt, /
heiliger Quirinus! /
Armut, Trübsal, Angst und Not, /
Krankheit, Teu’rung, Krieg und Tod, /
heiliger Quirinus!

Nimm Dich dann, o Gottesmann, /
aller die Dich ehren an, /
heiliger Quirinus! /
Die gebeugt in Demut steh’n, /
Deine Fürbitt‘ anzufleh’n, /
heiliger Quirinus!

Nichts noch hat, was Du begehrt, /
jemals Dir der Herr verwehrt, /
heiliger Quirinus! /
Trag‘ Du nur im Sel’gen Chor /
unser Leid dem Höchsten vor, /
heiliger Quirinus!

Flehe für uns zu dem Sohn, /
dort auf seines Vaters Thron, /
heiliger Quirinus! /
Das wir doch auf dieser Erd‘ /
gar nicht scheun‘ Müh‘ und Beschwerd, /
heiliger Quirinus!

Bitt‘, daß wir mit Freudigkeit /
tragen alles in der Zeit, /
heiliger Quirinus! /
Und dort einst als ew’gen Lohn /
tragen auch die Siegerkron‘, /
heiliger Quirinus!

Fleh‘, daß wir an Gottes Hand /
wahren wohl den Gnadenstand, /
heiliger Quirinus! /
Fleh‘, daß immer gute Werk /
unser Ruhm sei, uns’re Stärk‘, /
heiliger Quirinus!

Dieses ist’s, um das wir flehn, /
laß uns Deine Hilfe seh’n, /
heiliger Quirinus! /
Segne uns mit milder Hand, /
uns’re Stadt und Vaterland, /
heiliger Quirinus!

Quelle: Text und Musik Julius Busch, 1900

Theme von Anders Norén